Q&

Q&A with Chris Birks from Proactive AV
am 04 August 2017

Ein unabhängiger AV-Berater

Wir sprechen mit Chris Birks, Geschäftsführer von Proactive AV, einem führenden AV-Integrator.

Was macht Proactive AV do?

Wir sind verantwortlich für die Installation von 1000 AV-Lösungen in hauptsächlich Bildungseinrichtungen, in jüngster Zeit aber auch in Firmenstandorten. Wir konzentrieren uns auf die Lieferung des kompletten Pakets an unsere Kunden - und das bedeutet Vorführungen vor Ort, Installation durch unsere eigenen DBS-zertifizierten Ingenieure, gefolgt von einer umfassenden Anwenderschulung und kontinuierlichem Support.

Was ist Ihre typische Installation?

Es kann alles sein, von einem einzelnen interaktiven Touchscreen, der in einem Klassenzimmer installiert ist, bis hin zu über 50 Bildschirmen in einer großen Schule in allen Klassenzimmern. Es wird immer deutlicher, dass die Schulbudgets immer knapper werden und die Schulleiter in der Lage sein müssen, den verschiedenen Interessengruppen der Schule einen klaren Return on Investment nachzuweisen, um die erforderlichen Mittel aus dem Budgettopf zu erhalten. Daher ist es unerlässlich, dass die Technologie korrekt installiert ist und die Lehrer geschult werden, damit sie sich mit der Benutzung der Geräte wohl fühlen - und zeigen können, wie sie die Lernergebnisse verbessern. Schulleiter müssen auch das Gefühl haben, dass sie dem AV-Partner vertrauen können. Sollte also nach der Installation etwas passieren, können sie sich darauf verlassen, dass sie das Problem sofort beheben, anstatt es einfach an den Hersteller oder eine andere 3rd party weiterzugeben.

Wir sehen nun ein wachsendes Interesse von Wirtschaftsunternehmen und haben als solche im Jahr 2016 einen Unternehmensbereich eingeführt Wir arbeiten bereits mit mehreren Firmenkunden zusammen - und wie Schulen erwarten auch sie einen nachweisbaren Return on Investment in Technologie.

Wie gehen Sie bei der Spezifikation der Technologie für ein Projekt vor?

Wir arbeiten mit unseren Kunden zusammen, um ihre Schmerzpunkte zu verstehen.

Für einen Lehrer könnte es eine alte Technologie sein, die in der Unterrichtszeit ständig neu kalibriert werden muss, oder eine interaktive Software, die einfach ein wenig altmodisch ist und die Aufmerksamkeit der Schüler nicht auf sich zieht.

Für ein Unternehmen kann es die Unfähigkeit sein, die Bildschirmfreigabe über mehrere mobile Geräte und Plattformen hinweg zu ermöglichen, die Teilnahme von Teilnehmern, die remote arbeiten, oder einfach die Notwendigkeit, Anmerkungen auf dem Bildschirm zu machen, zu speichern und in Echtzeit freizugeben.

Wir bauen eine Lösung, je nachdem, was der Kunde erreichen möchte, dies kann ein einzelner Touchscreen oder ein Mix aus verschiedenen AV-Lösungen sein, um seine Bedürfnisse zu berücksichtigen. Wir führen Proof-of-Concept-Demonstrationen vor Ort durch, um zu zeigen, welchen großen Unterschied die Technologie für die Organisation des Kunden machen kann.

Welche Art von Projekten würden Sie Clevertouch nennen?

Clevertouch ist der beliebteste Touchscreen im Bildungsbereich - seine Kombination aus modernster Hardware, modernster Software und höchster Zuverlässigkeit hat dazu beigetragen, seine Position als Marktführer zu sichern. Wir haben über 5.000 Clevertouch-Bildschirme installiert, unsere Trainer haben über 650 Schulungen durchgeführt. Das bedeutet, dass unser Wiederholungsgeschäft fantastisch ist und unsere Referenzliste von Tag zu Tag wächst.

Einer der Gründe, warum Clevertouch so gut auf die Anforderungen der Endbenutzer abgestimmt ist, ist seine dynamische Entwicklungsstrategie. Als AV-Berater wissen wir, was unsere potenziellen Kunden brauchen - manchmal sogar noch bevor sie es tun! In gewisser Weise sind wir die Ohren und Augen von Clevertouch - wir geben diese Anforderungen an Clevertouch weiter, und sie hören auf unsere Empfehlungen, und sie sind in zukünftigen Technologie-Releases enthalten.

Wir gehen davon aus, dass der kürzlich eingeführte Clevertouch Pro auch im Unternehmensbereich gleich gut abschneiden wird.

Wie helfen Sie dem Kunden bei der Entscheidung?

Für alle von uns spezifizierten Produkte, einschließlich Clevertouch V-Series, Pro-Series und Plus-Series, führen wir Pre-Sales-Demonstrationen und/oder Tests von Hard- und Software beim Kunden durch.

Alternativ können Kunden die Clevertouch-Demonstrationssuiten in London, Leeds oder in unseren Büros in Cambridgeshire besuchen, wo alle Clevertouch-Produkte ausgestellt sind.

Wie wichtig sind Schulung und Benutzerakzeptanz?

Ausbildung ist in der Schule immer eine echte Herausforderung. Viele Menschen haben Angst vor der Technik, da sie seit Beginn des Unterrichts keine Ausbildung hatten; in einigen Fällen vor weit über 20 Jahren. Deshalb machen wir als Trainer unsere Trainingseinheiten leicht verdaulich und relevant für das Publikum vor uns.

Wir überprüfen nicht nur ständig unsere Schulungsunterlagen, um die neuesten und besten Funktionen in Lynx zu integrieren, sondern wir trainieren auch immer mit der eigenen Ausrüstung des Kunden. Nichts macht es den Kunden leichter, sich wie zu Hause zu fühlen, wenn man ihnen all diese erstaunlichen Funktionen am eigenen Computer zeigt. Die Verwendung von Personalcomputern ermöglicht es uns auch, Probleme mit Proxy-Einstellungen oder Ressourcen, die sie nicht heruntergeladen haben, usw. zu erkennen, die sie bei der Verwendung der fantastischen neuen Software behindern könnten.

Das ist einer der Gründe, warum unsere Adoptionsraten so hoch sind und wir mit den Leuten gehen, die sagen: "Das ist genau wie SMART, aber besser" oder "Das ist wie interaktives PowerPoint". Wann immer wir solches Feedback hören, ist es Musik in unseren Ohren, weil es bedeutet, dass sie das Konzept verstehen und sie begeistert sind, Lynx 5, Snowflake, Clevermaths und vor allem Proactive zu verwenden.

Welche Unterstützung gibt es für Clients während und nach der Installation der Bildschirme?

Wir sind unabhängig in Bezug auf die Installation und alles wird im Haus von Proactive-Mitarbeitern durchgeführt - dies wird durch eine fünfjährige Clevertouch-Garantie untermauert. Wenn wir jedoch Beratung benötigen oder auf ein technisches Problem stoßen, ist die Antwort des technischen Support-Teams von Clevertouch sofort verfügbar.

Wir kümmern uns um den Front-Support und führen unsere eigenen Schulungen für Lehrer und Firmenkunden durch, obwohl Clevertouch über ein eigenes spezialisiertes Team von Trainern verfügt, von denen viele ehemalige Lehrer sind. Darüber hinaus stellen wir durch regelmäßige Treffen mit dem technischen Produktteam sicher, dass unsere technischen Fähigkeiten und unser Produktwissen mit jeder neuen Produktversion auf dem neuesten Stand sind.

Alles in allem haben wir eine 13-jährige Partnerschaft mit dem Clevertouch-Team genossen, und das liegt daran, dass die Qualität der Technologie und des Services, die wir erhalten, erstaunlich ist.